Bildersammlung  Spaßecke 


[Technik]  Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

Einfach mal Bilder zeigen - ohne jeglichen Anspruch
Benutzeravatar
Robin
Beiträge: 1245
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:36

Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

#1  Beitrag» Fr 4. Sep 2020, 21:14

13277


Heute kaufte ich einen Kürbis, und er wog tatsächlich 1,000 Kg. Das ist schon erstaunlich, einen UrKilogrammKürbis so preiswert zu erstehen. Auch meine Küchenwaage konnte dies bestätigen.
Wer weiß, was er morgen wiegen wird oder in ein paar Tagen. Da ist natürlich das Urkilogramm in Paris besser gegen Alterung geschützt, aber Probleme gibt es da auch:
Bei Wikipedia liest man: ... Hierbei stellte man fest, wie auch beim Vergleich mit den Referenznormalen, dass das Urkilogramm im Vergleich zu den Kopien in 100 Jahren um 50 Mikrogramm leichter geworden ist
"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." Paul Klee
Robin hat für diesen Beitrag 1x   erhalten von:
jock-l

Benutzeravatar
Robin
Beiträge: 1245
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:36

Re: Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

#2  Beitrag» Fr 11. Sep 2020, 21:18

Bis heute diffundierte der Kürbis 5-6 Gramm pro Tag in die Luft wohl von seinem Wassergehalt.
Nun kocht die Kürbissuppe ... (Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Süßkartoffel, Kürbis, Salz, Pfeffer, ... ?)
:g_hexe:
"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." Paul Klee

Benutzeravatar
Robin
Beiträge: 1245
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:36

Re: Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

#3  Beitrag» Fr 11. Sep 2020, 22:18

Wasser, Gemüsebrühe und Kürbiskernöl gehören auch dazu. :oops:
"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." Paul Klee

Benutzeravatar
Robin
Beiträge: 1245
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:36

Re: Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

#4  Beitrag» Fr 11. Sep 2020, 22:31

Und dann noch vegan, unlikable. :gottogott: :-D
"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." Paul Klee

Benutzeravatar
jock-l
Beiträge: 3799
Registriert: Mi 13. Okt 2010, 15:19
Wohnort: Berlin

Re: Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

#5  Beitrag» Sa 12. Sep 2020, 11:47

... das sehe ich weniger als Problem, eher die Gewichtsverhältnisse- wenn die Vorsuppe schon ein Kilo benötigt, was folgte dann ?
Hier ist die Geschichte leider zu früh zuende und ich denke an das Bild von Max und Moritz, wie sie mit Hühnerbeinen und Essen vollgestopft in der Gegend umherliegen ;)

(In diesem Fall ohne Hühnerbeine)
jock-l hat für diesen Beitrag 1x   erhalten von:
Robin

Benutzeravatar
Robin
Beiträge: 1245
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:36

Re: Kürbiskilogramm versus Urkilogramm

#6  Beitrag» Sa 12. Sep 2020, 20:56

jock-l hat geschrieben:... das sehe ich weniger als Problem, eher die Gewichtsverhältnisse- wenn die Vorsuppe schon ein Kilo benötigt, was folgte dann ?
Hier ist die Geschichte leider zu früh zuende und ich denke an das Bild von Max und Moritz, wie sie mit Hühnerbeinen und Essen vollgestopft in der Gegend umherliegen ;)
(In diesem Fall ohne Hühnerbeine)

Es war ein reines Suppenessen :g_hexe: , die Suppe war so lecker und satt machend, dass es nichts weiteres brauchte.
Gerade im Sommer kennt man ja auch Gazpacho, auch eine vegane Suppe, nur die ist kalt und kommt sogar aus dem Kühlschrank.
Auch die isst man so, vielleicht mit etwas Brot bei Bedarf. :winken:

P.S.: Heute kaufte ich sechs Äpfel, die wogen auch 1,000 Kg. Das überraschte mich schon. Was steckt dahinter? :|
"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." Paul Klee


Zurück zu Spaßecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron